Presse

Auszeichnungen in den RestaurantGuides 2014



Bib Gourmand 6 Pfannen im Gusto 15 Punkte Gault Millau

Der Herbst ist immer die Zeit, in der die RestaurantKritiker Ihre Meinungen
in den RestaurantGuides für 2014 neu veröffentlichen.
Auch wir freuen uns sehr über unsere Auszeichnungen
und möchten Sie daran teilhaben lassen.

Vom Guide Michelin erhalten wir den Bib Gourmand:
"In dem modernen kleinen Restaurant von Christine Heß und Michael Laus geht es nicht um Soul-Musik,
sondern um eine sehr geschmackvolle Küche, die Ihre Seele berühren soll - und das gelingt
z. B. mit dem "Zweierlei vom Stubenküken mit Spargel, Maiscreme und Karotte".
Und am Ende erwartet Sie auch noch eine äußerst faire Rechnung!" (Auszug aus dem Michelin 2014)

Im Gusto sind es 6 Pfannen:
"Solche Restaurantkonzepte wie das von seinen jungen Inhabern mit viel Passion
geführte Bistro-Restaurant in der Ortsmitte des oberpfälzischen Auerbach sollte es viel öfter geben!"
"Ein sehr sympathisches Haus." (Auszüge aus dem Gusto 2014)

Im GaultMillau erreichen wir dieses Jahr 15 Punkte
und haben nun zwei Hauben für den "Hoher Grad an Kochkunst, Kreativität und Qualität". (GaultMillau)
Vollständige Kritik 2014


Rezept - Verkannte Linsen - Beitrag Bayrischer Rundfunk

Quelle: BR

Was macht man mit Linsen? Eintopf. Dabei gibt es noch viel mehr Möglichkeiten, die wandelbare Hülsenfrucht zu verwenden - zum Beispiel als Salat. Küchenchef Michael Laus zeigt, wie es geht, und gibt zudem noch wertvolle Tipps.
Redaktion: Matthias Keller-May


Oberfränkischer BierKrimi 2013

Der BierKrimi im rustikalen GetränkeStadl Quelle: swt

Auerbach (swt) Inmitten der „von Oberpfälzern besetzten“ Stadt Auerbach spielte sich am Samstag Abend ein oberfränkisches Drama ab. Die Traditionsbrauerei Haderlein feierte eine Brauereifest, weil sie ja schon so lange nach deutschem Reinheitsgebot den süffigen Trunk braut. Natürlich durfte auch die Prominenz nicht fehlen, Landrat „Dr. Lügauf“ und Regierungspräsident „Dr. Schwindel“ waren ebenso zu Gast wie der Bürgermeister, „der eh zu viel trinkt“. Und wurden neben über 100 Gästen Zeuge eines Mordes an der Lebensmittelkontrolleurin Gudrun Müller.

Vollständige Rezension von Sabine Wiesent lesen.



Rezession Gault&Millau 2013

Quelle: gaultmillau.de

Der Name SoulFood für ein Restaurant in der Oberpfälzer Provinz wirkt zunächst ein wenig manieriert und endgültig irritierend, wenn man die neue Wirkungsstätte von Michael Laus und Christine Heß betritt: ein weitgehend schmuckloser Raum, der bei Architektur und Mobiliar seine frühere Bestimmung als Tagescafé kaum verbergen kann. Nichts außer einer flott designten Deckenleuchte wirkt hier weltläufig oder gar extravagant.

Vollständige Rezension von Gault&Millau lesen.



SoulFood – eine kleine Reise wert

Artikel aus der Mittelbayrische Zeitung, von Marianne Sperb

Quelle: Mittelbayrische.de

Manche Perle liegt etwas versteckt. Das SoulFood in Auerbach, weit im Norden der Oberpfalz, ist so eine – und unbedingt eine kleine Reise wert. Das Lokal, in netter Lage am Markt, ist betont schlicht eingerichtet: Weiß gedeckte Tische kontrastieren mit schwarz bezogenen Hochlehnern, einziger Schmuck sind eine avantgardistische Lampe und ein hinterleuchtetes Wandbild, das als Motiv zeigt, worum es geht: um feines Essen.

Vollständige Rezension lesen.



Was anderes als Pommes mit Mayo

Artikel vom 20.02.2013 aus den Sulzbach-Rosenberger Nachrichten

Quelle: Oberpfalznet.de

Auerbach/Pegnitz. (swt) Ein Schulprojekt der besonderen Art begleitet derzeit das Restaurant „Soulfood“ in Auerbach, das seit dem vergangenen Herbst vom Gault-Millau-Restaurantführer empfohlen wird. Die Klasse 10 M der Christian-Sammet-Realschule hat sich im Bereich Soziales ein Viergänge-Menü vorgenommen.

Vollständiger Bericht zum Download:
Bericht Sammet-Realschule Pegnitz



Essen neu Erleben

Artikel Leo Magazin Amberg, Ausgabe 12/12

SoulFood. Schon der Name verspricht einiges. Auch wenn die Fassade mit den großen Fenstern auf den ersten Blick eher unscheinbar aussieht, hat sich das Restaurant am Unteren Markt in Auerbach längst zu einem Geheimtipp für Feinschmecker entwickelt. Seit März bieten Michael Laus und Christine Heß hier Essen mit Seele. Im Restaurantführer Gault Millau wird das SoulFood jetzt mit 15 Punkten aufgeführt – und gehört damit zu den 700 besten Restaurants Deutschlands.

Vollständiger Bericht zum Download:
Bericht SoulFood, Leo Magazin 12/12



Gastronomen mit Leib und Seele

Artikel vom 23.03.2012

SoulFood-Gastronomen aus Leib und Seele - Oberpfalznetz
Quelle: Oberpfalznet.de

Auerbach. (swt) Sie sind jung, haben frische Ideen und viel Idealismus. Michael Laus und Christiane Heß eröffnen heute Abend ihr neues Restaurant "Soul Food" in Auerbach. Der exotisch anmutende Name hat durchaus seine Berechtigung, wenn man mit den beiden Gastronomen spricht. "Seelenfutter" heißt es wörtlich übersetzt, gemeint ist aber "Essen für die Seele", und das ist schon nach wenigen Worten zu spüren.


Vollständige Rezension lesen.