Presse

Auszeichnungen in den RestaurantGuides 2016



1 Michelin Stern 6 Pfannen mit Tendenz nach oben im Gusto 15 Punkte Gault Millau

Der Herbst ist immer die Zeit, in der die RestaurantKritiker Ihre Meinungen
in den RestaurantGuides für 2016 neu veröffentlichen.

Auch wir freuen uns sehr über unsere Auszeichnungen
und möchten Sie daran teilhaben lassen.
______________________________

Vom Guide Michelin erhalten wir 1 Stern Michelin:

Eine Küche voller Finesse – einen Stopp wert!
"Kein Wunder, dass es Spaß macht, hier zu essen:
Man hat es schön modern, wird fachlich versiert und herzlich umsorgt und isst auch noch wirklich gut!
Die Speisen sind frisch, kreativ und ausdrucksstark, die Preise mehr als fair!"

(Auszug aus dem Michelin 2016)
______________________________

Im Gusto sind es 6 Pfannen mit Tendenz nach oben:

"Mit sehr viel Leidenschaft und Engagement, aber vor allem auch mit jeder Menge Können
in ihrem jeweiligen Fach führen Christine Heß und Michael Laus nun schon einige Jahre sehr erfolgreich
ihr stilvoll-puristisch eingerichtetes Restaurant im Zentrum von Auerbach!"
"Die Weinkarte listet ein kleines, sehr persönlich zusammengestelltes europäisches Sortiment qualitativ guter, preiswerter Tropfen.
Die Weingläser haben zwar keinen Stiel, aber trotzdem Stil."

(Auszüge aus dem Gusto 2016)
______________________________

Im GaultMillau erreichen wir dieses Jahr wieder 15 Punkte
und haben zwei Hauben für den "Hoher Grad an Kochkunst, Kreativität und Qualität".

"Laus Küchenstil: beste Ingredienzien, produktbezogene Verarbeitung, schnörkellose Präsentation
und eine bereichernde Affinität zur japanischen Küche. Egal, ob der Chef Calamaretti brät,
Ravioli mit Rucola-Ricotta füllt oder Dim-Sum dämpft, stets beeindruckt die Beherrschung
sämtlicher Kochtechniken und die Klarheit der Aromen."
(Auszüge aus dem Gault Millau 2016)
 


Genuss berührt Seele

„Restaurant SoulFood“ – wo Gourmets genießen, wo Kritiker schwärmen, wo alle glücklich sind

Wenn sich Michael Laus seine Kochschürze umbindet um ein neues außergewöhnliches Gericht zu erfinden, ist die meiste Arbeit schon getan. Dann rief er sich bereits vorher allerlei Zutaten und deren Geschmäcker in den Sinn, kombinierte sie geistig miteinander, kostete imaginär daran und bringt es dann schließlich auf den Teller.

Vollständige Rezension ist hier zu lesen:
Seite 11 Jubiläumsheft Stadt Auerabch i. d. Opf



Wenn RestaurantTester unser SoulFood testen

Vara Führer

Der Durchreisende wird in Auerbach in der Oberpfalz sicher keine gastronomischen Höchstleistungen erwarten und beim Spaziergang durch die Innenstadt würde man an dem eher unscheinbaren Lokal mit dem vielversprechenden Namen "SoulFood" vielleicht sogar vorbeilaufen. Dass man damit definitiv etwas verpasst, können wir nach unserem neuerlichen Besuch nur bestätigen.

Vollständige Rezension ist hier zu lesen:
Rezession Varta-Führer



Kinder schnippeln in Gourmetküche

Kochkurs im Restaurant "Soulfood" erweist sich als einer der Renner im Ferienprogramm

Ferienprogramm Stadt Auerbach im Soulfood

Auerbach. (swt) Wer glaubt, Kinder essen nur Pommes und Pizza, der wurde im Restaurant "Soulfood" eines besseren belehrt. Die Anfrage beim Ferienprogramm war groß, gleich vier Kochkurse für Kinder zwischen zehn und 16 Jahren boten Restaurantchef Michael Laus und seine Partnerin Christine Heß an.

Vollständiger Bericht ist hier zu lesen:
Bericht Ferienprogramm

Rezept - Verkannte Linsen - Beitrag Bayrischer Rundfunk

Quelle: BR

Was macht man mit Linsen? Eintopf. Dabei gibt es noch viel mehr Möglichkeiten, die wandelbare Hülsenfrucht zu verwenden - zum Beispiel als Salat. Küchenchef Michael Laus zeigt, wie es geht, und gibt zudem noch wertvolle Tipps.
Redaktion: Matthias Keller-May


Oberfränkischer BierKrimi 2013

Der BierKrimi im rustikalen GetränkeStadl Quelle: swt

Auerbach (swt) Inmitten der „von Oberpfälzern besetzten“ Stadt Auerbach spielte sich am Samstag Abend ein oberfränkisches Drama ab. Die Traditionsbrauerei Haderlein feierte eine Brauereifest, weil sie ja schon so lange nach deutschem Reinheitsgebot den süffigen Trunk braut. Natürlich durfte auch die Prominenz nicht fehlen, Landrat „Dr. Lügauf“ und Regierungspräsident „Dr. Schwindel“ waren ebenso zu Gast wie der Bürgermeister, „der eh zu viel trinkt“. Und wurden neben über 100 Gästen Zeuge eines Mordes an der Lebensmittelkontrolleurin Gudrun Müller.

Vollständige Rezension von Sabine Wiesent lesen.



Rezension Gault&Millau 2013

Quelle: gaultmillau.de

Der Name SoulFood für ein Restaurant in der Oberpfälzer Provinz wirkt zunächst ein wenig manieriert und endgültig irritierend, wenn man die neue Wirkungsstätte von Michael Laus und Christine Heß betritt: ein weitgehend schmuckloser Raum, der bei Architektur und Mobiliar seine frühere Bestimmung als Tagescafé kaum verbergen kann. Nichts außer einer flott designten Deckenleuchte wirkt hier weltläufig oder gar extravagant.

Vollständige Rezension von Gault&Millau lesen.



SoulFood – eine kleine Reise wert

Artikel aus der Mittelbayrische Zeitung, von Marianne Sperb

Quelle: Mittelbayrische.de

Manche Perle liegt etwas versteckt. Das SoulFood in Auerbach, weit im Norden der Oberpfalz, ist so eine – und unbedingt eine kleine Reise wert. Das Lokal, in netter Lage am Markt, ist betont schlicht eingerichtet: Weiß gedeckte Tische kontrastieren mit schwarz bezogenen Hochlehnern, einziger Schmuck sind eine avantgardistische Lampe und ein hinterleuchtetes Wandbild, das als Motiv zeigt, worum es geht: um feines Essen.

Vollständige Rezension lesen.



Was anderes als Pommes mit Mayo

Artikel vom 20.02.2013 aus den Sulzbach-Rosenberger Nachrichten

Quelle: Oberpfalznet.de

Auerbach/Pegnitz. (swt) Ein Schulprojekt der besonderen Art begleitet derzeit das Restaurant „Soulfood“ in Auerbach, das seit dem vergangenen Herbst vom Gault-Millau-Restaurantführer empfohlen wird. Die Klasse 10 M der Christian-Sammet-Realschule hat sich im Bereich Soziales ein Viergänge-Menü vorgenommen.

Vollständiger Bericht zum Download:
Bericht Sammet-Realschule Pegnitz



Essen neu Erleben

Artikel Leo Magazin Amberg, Ausgabe 12/12

SoulFood. Schon der Name verspricht einiges. Auch wenn die Fassade mit den großen Fenstern auf den ersten Blick eher unscheinbar aussieht, hat sich das Restaurant am Unteren Markt in Auerbach längst zu einem Geheimtipp für Feinschmecker entwickelt. Seit März bieten Michael Laus und Christine Heß hier Essen mit Seele. Im Restaurantführer Gault Millau wird das SoulFood jetzt mit 15 Punkten aufgeführt – und gehört damit zu den 700 besten Restaurants Deutschlands.

Vollständiger Bericht zum Download:
Bericht SoulFood, Leo Magazin 12/12



Gastronomen mit Leib und Seele

Artikel vom 23.03.2012

SoulFood-Gastronomen aus Leib und Seele - Oberpfalznetz
Quelle: Oberpfalznet.de

Auerbach. (swt) Sie sind jung, haben frische Ideen und viel Idealismus. Michael Laus und Christiane Heß eröffnen heute Abend ihr neues Restaurant "Soul Food" in Auerbach. Der exotisch anmutende Name hat durchaus seine Berechtigung, wenn man mit den beiden Gastronomen spricht. "Seelenfutter" heißt es wörtlich übersetzt, gemeint ist aber "Essen für die Seele", und das ist schon nach wenigen Worten zu spüren.


Vollständige Rezension lesen.